Programm der Platformers’ Days

Rahmenprogramm

Für die bevorstehenden Platformers' Days vom 10.-11. September 2021 ist ein umfassendes Rahmenprogramm geplant.

Finden Sie nachfolgend die Programmpunkte im Detail.


Sie sind Aussteller und möchten an der Aktionsfläche Rough Terrain oder der Sonderschau Elektro-Park teilnehmen?

Finden Sie hier weitere Informationen.

Offizielle Eröffnung der Platformers' Days 2021

Wir laden Sie herzlich zur offiziellen Eröffnung mit anschließendem Eröffnungsrundgang ein!

  • Wann: Freitag, 10. September 2021, 10 Uhr
  • Wo: Messe Karlsruhe, Hallenbereich PartnerLIFT Lounge

Programm der Eröffnung:

  • Moderation: David Köhler, Teamleiter Karlsruher Messe- und Kongress GmbH
  • Begrüßung der Messe Karlsruhe: Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH
  • Grußwort der Stadt Karlsruhe: Info folgt
  • Impulsvortrag von Herrn Rechtsanwalt Dr. Rudolf Saller
  • Symbolische Staffelübergabe und Veranstaltungseröffnung:
    Oliwer Sven Dahms, Vorveranstalter der Platformers‘ Days und Inhaber von Vertikal Events, gemeinsam mit Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH


Nach der ca. 30-minütigen Eröffnungsveranstaltung folgt im Anschluss um ca. 10:45 Uhr ein einstündiger, moderierter Eröffnungsrundgang mit Start in der PartnerLIFT Lounge, der neben Vertretern aus Presse, Politik und Wirtschaft auch Interessierte an einem kompakten Messeüberblick gerne zur Teilnahme einlädt. Der Rundgang führt an rund vier Aussteller-Standflächen sowie den Programmhighlights „Aktionsfläche Rough Terrain, „Z LAB Vortragscafé“ sowie der „Sonderschau Elektro-Park“ vorbei und mündet um ca. 12:00 Uhr in einen bewirteten Empfang im Cateringbereich des Atriums.

Änderungen vorbehalten, Stand 05.08.2021

Offizielle Eröffnung der Platformers' Days

Programmpunkte

Aktionsfläche Rough Terrain

Aktionsfläche Rough Terrain

Bereits vor Betreten des Karlsruher Messegeländes zu den Platformers‘ Days 2021 begrüßt Sie die erstmalig und anspruchsvoll inszenierte Aktionsfläche Rough Terrain - direkt vor dem Haupteingang verortet - und gibt Ihnen einen ersten Ausblick auf die geballte Maschinentechnik, die die Fachmesse für Sie bereithält.

Auf der über 2.100 m² großen Rough-Terrain Spielwiese mit wechselnden Untergründen, Steigungen sowie weiteren Herausforderungen und Hindernissen demonstrieren Maschinen und Geräte ausgewählter Aussteller ihre Stärke im realen Arbeitseinsatz auf unwegsamen Gelände. Wie auf einer echten Baustelle!

Sonderschau Elektro-Park

Sonderschau Elektro-Park

Trend-Themen wie Elektrifizierung und Nachhaltigkeit erhalten zunehmend Bedeutung in Ihrem Betrieb, fordern Sie jedoch im Arbeitsalltag noch heraus? Überzeugen Sie sich im Rahmen der Sonderschau Elektro-Park im Atrium von den Vorzügen einer emissionsfreien Arbeitsumgebung. Ein ausgewähltes Portfolio an hier präsentierten leisen, sparsamen und leistungsstarken Maschinentechnologien gibt Aufschluss über den vorteilhaften Einsatz – gerade bei strikter werdenden Lärm- und Abgasanforderungen.

Lassen Sie sich von den hier gezeigten Lösungen für Ihren Betrieb begeistern und profitieren Sie von dem konzentrierten Marktüberblick dieser Sonderschau, der Maschinen und Geräten für Sie bereit hält – die ohne Kompromisse bei Leistung, Betriebsdauer oder Langlebigkeit punkten!

Abendveranstaltung

Die geplante Abendveranstaltung wird seitens der Messe Karlsruhe kurzfristig auf Basis der aktuellen Rechtsgrundlage auf Verhältnismäßigkeit einer Durchführung geprüft und daraufhin entweder konzeptionell an die zum Zeitpunkt der Veranstaltungsdurchführung geltenden Vorgaben angepasst oder möglicherweise abgesagt. Dies gilt auch für den Ausstellerabend am Donnerstag.

Im Vorfeld wurden zwei Umsetzungsmöglichkeiten eruiert (zentrales Abendveranstaltungskonzept im begrünten Atrium im Freigeländebereich oder dezentrales Abendveranstaltungskonzept an den Standflächen im Freigelände sowie einem gesondertem Bereich für Hallenaussteller).

Z LAB Vortragscafé

Die Baubranche wird sich in den nächsten 10 Jahren fundamental verändern. Die beiden Produkte aus dem Z LAB  klickrent und klickcheck gestalten diesen Prozess der digitalen Transformation aktiv mit und arbeiten daran, die Bauindustrie der Zukunft schneller, einfacher und effizienter zu machen. Jeder Umbruch braucht starke Partner - aus diesem Grund haben sich klickrent und klickcheck das Ziel gesetzt, die Vordenker der Protagonisten dieses Umbruchs zusammenzubringen und stärker miteinander zu vernetzen.

Im Z LAB Vortragscafé (Stand H130), prominent im Eingangsbereich der Hallenausstellung der Platformers' Days verortet, erwarten Sie an beiden Messetagen spannende Praxisvorträge zu digitalen Vermietprozessen. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich mit anderen Profis und Experten themenspezifisch auszutauschen!

Die Vorträge sind kostenlos und können ohne Voranmeldung besucht werden.

Freitag, 10. September 2021, 14 Uhr:

Optimierung von Vermietprozessen durch digitale Tools

"Der Kratzer war vorher schon am Fahrzeug!” oder “Wer übernimmt die Reparaturkosten?” - Sicherlich kennen Sie die typischen Konfliktpunkte und Probleme bei der Übergabe und Abnahme von Mietmaschinen. Digitale Tools können helfen, diese in den Griff zu bekommen sowie Zeit und Verwaltungsaufwand für Ihr Unternehmen zu sparen. Wie das geht, wird im Impulsvortrag gezeigt.

Mieten und Vermieten in 2025 - Wohin entwickeln sich digitale Mietlösungen für Bauequipment?

Zeit ist Geld und so stellt sich aus Sicht des Mieters die Frage, wie sich der Aufwand beim Buchen von Maschinen minimieren lässt. Vermieter wiederum stehen vor der Herausforderung, der hohen Geschwindigkeit am Mietmarkt durch den Einsatz digitaler Lösungen standzuhalten. Wagen Sie mit uns einen Blick in die nahe Zukunft der Miete von Bautechnik und insbesondere des Mietmarkts für Baumequipment.

Samstag, 11. September, 10 Uhr:

Pay-per-Use - Mehr Flexibilität durch mieten statt kaufen

Digitale Mietmodelle ersetzen den lange existierenden Trend, zu kaufen und zu besitzen. Unsicherheiten führen zu verändertem Investitionsverhalten und lassen die Zurückhaltung für große Investitionen steigen. Neue Abrechnungsmodelle wie Pay-per-Use stehen im Zentrum dieses Impulsvortrags.