Pressemitteilungen

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen der Platformers’ Days. Darin informieren wir über Ausstellerneuheiten, das Rahmenprogramm und interessante Daten zur Messe. Es wäre schön, wenn Sie uns ein Belegexemplar oder einen -link zusenden.

Wir freuen uns über Ihre Berichterstattung!

2020-06-29
Platformers' Days verschoben
Foto: Messe Karlsruhe/Jürgen Rösner
Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe: „Wir sehen uns schweren Herzens zu einer Verschiebung der Platformers´ Days gezwungen." Foto: Messe Karlsruhe/Jürgen Rösner

Die Messe Karlsruhe, Veranstalter der Platformers‘ Days, muss aufgrund der behördlichen Beschlusslage die Veranstaltung in das Jahr 2021 verschieben. Die Fachmesse für mobile Hebe- und Höhenzugangstechnik sollte ursprünglich vom 18. bis 19. September 2020 stattfinden. Die Premiere des Events am neuen Standort Karlsruhe ist nun für den 10. und 11. September 2021 geplant. Mit der neuen Corona-Verordnung, die ab 1. Juli 2020 Gültigkeit erlangt und Veranstaltungen mit mehr als 500 Personen bis 31. Oktober 2020 verbietet, ist aktuell keine Rechtsgrundlage vorhanden, die Platformers´ Days durchzuführen.

Trotz aller Unsicherheiten, bedingt durch die weltweite Covid-19-Pandemie, standen die Vorzeichen der Platformers´ Days bisher gut. Ein vernünftiges Flächen- und Personenverhältnis, die überwiegende Nutzung des Freigeländes und ein umfassendes, schlüssiges Schutz- und Hygienekonzept waren bereits erarbeitet und den zuständigen Behörden vorgelegt.

Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe: „Für die Platformers´ Days ist der Messe Karlsruhe ein weiteres Zuwarten auf die Inkraftsetzung einer Corona-Verordnung Messen im September, die Messen mit mehreren Tausend Besuchern erlauben soll, nicht mehr möglich. Wir sehen uns schweren Herzens zu einer Verschiebung gezwungen. Bis zuletzt haben wir gehofft, dass die Landesregierung Planungssicherheit schafft. Stand heute ist diese nicht gegeben.“

„Den Ausstellern, Partnern und Mitarbeitenden, die bisher diesen Weg mit uns gegangen sind, danken wir sehr herzlich,“ ergänzt Olivia Kollmer, Projektleiterin der Platformers‘ Days und gibt eine Perspektive für die kommende Messe: „Wir können nun unser gesamtes Know-how und viele Ideen, die uns aus der Branche zugetragen wurden und in unsere Konzepte eingeflossen sind, für eine erfolgreiche Veranstaltung im Herbst 2021 umsetzen. Wir freuen uns darauf.“

2020-04-03
Platformers‘ Days halten an Septembertermin fest

Die Messe Karlsruhe hält aktuell an dem Termin der Platformers‘ Days – Fachmesse für mobile Hebe- und Höhenzugangstechnik im September 2020 fest: „Natürlich beobachten wir die dynamischen Entwicklungen bezüglich des Coronavirus. Zum aktuellen Zeitpunkt gehen wir allerdings davon aus, dass die Platformers‘ Days am 18. und 19. September wie geplant stattfinden werden“, erklärt Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe. Das Branchenevent wird im Herbst erstmals auf dem Karlsruher Messegelände durchgeführt.

Aussteller folgen den Platformers‘ Days in die Messe Karlsruhe

Der Zuspruch der Aussteller zum neuen Standort ist groß. Über 100 Aussteller mit rund 200 Marken zeigen auf 25.000 Quadratmetern das gesamte Leistungsspektrum der mobilen Hebe- und Höhenzugangstechnik.

Die Platformers‘ Days bieten einem hochkarätigen Fachpublikum optimale Vergleichsmöglichkeiten rund um mobiles Heben und Bewegen. Auf der Fachmesse präsentieren nationale und internationale Aussteller Produkte und Lösungen aus dem stetig wachsenden Industriebereich. Wichtige Branchengrößen, darunter Genie, Haulotte, JLG, Liebherr, Manitou, Oil & Steel, Palfinger, Skyjack, Teupen und Ruthmann nehmen an den Platformers‘ Days 2020 teil.

Ausstellungsfläche wegen großer Nachfrage erweitert

Die Mehrzahl der Aussteller haben sich für größere Standflächen entschieden, um ein breiteres Produktportfolio – auch unter Berücksichtigung neuer Antriebsformen – zu präsentieren. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Standflächen hat das Projektteam die Outdoor-Ausstellungsfläche um einen weiteren Freigelände-Bereich (Atrium) erweitert. Somit fokussiert sich die Messe weiterhin auf den Outdoorbereich mit insgesamt 23.000 Quadratmetern (91 Prozent der gesamten Ausstellungsfläche), die sich durch großzügig gestaltete Verweilzonen und breite Besuchergänge auszeichnen. Auf zusätzlichen 2.000 Quadratmeter präsentieren sich Aussteller in der Aktionshalle des Messegeländes und ergänzen so das Freigelände.

Das etablierte Messekonzept mit Fokus auf der Inbetriebnahme der Maschinen, Geräte und Fahrzeuge findet auf dem Karlsruher Messegelände optimale Demonstrationsbedingungen vor. Live-Vorführungen sind auf jeder Fläche möglich. Zudem schätzen die Aussteller die neugeschaffenen thematischen Aktionsflächen: Mit hohem Praxisbezug bieten sie zusätzliche Präsentationsmöglichkeiten für die Geräte und Maschinen. Außerdem sind sie ein echter Mehrwert für die Besucher, denn hier können Entscheider die Geräte in Aktion und in einer realitätsnahen Arbeitsumgebung erleben.

Branchenevent mit familiärem Charme lädt zum Netzwerken ein

Fachbesucher finden auf den Platformers‘ Days die perfekte Lösung für ihren Praxisalltag. Insbesondere Vermieter von Hebe- und Höhenzugangstechnik sowie deren Anwender, unter anderem aus den Branchen Gebäudemanagement und -reinigung, aus dem Garten- und Landschaftsbau, dem Glas- und Fassadenbau sowie dem Kran- und Schwerlastbereich und weiteren Branchen, nutzen die Fachmesse, um sich über Neuheiten und alle branchenspezifische Produkte zu informieren. Außerdem bieten die Platformers‘ Days 2020 auch am neuen Standort die optimalen Voraussetzungen zum Netzwerken. Die Abendveranstaltungen bilden den passenden Rahmen für ungezwungenen Austausch. Mit familiärem Charme lädt das Branchenevent des Jahres dazu ein, Erfahrungen, Fachkenntnisse und Wissen in entspannter Atmosphäre zu teilen.

2019-09-13
Ausblick Platformers’ Days 2020 – Bewährtes Konzept neu interpretiert
OIivia Kollmer, Projektleiterin der Platformers’ Days präsentiert die erwarteten Kennzahlen von 120 Ausstellern auf einer Ausstellungsfläche von 9300 Quadratmetern für die kommende Premiere in Karlsruhe. Messe Karlsruhe/Jürgen Rösner
OIivia Kollmer, Projektleiterin der Platformers’ Days präsentiert die erwarteten Kennzahlen von 120 Ausstellern auf einer Ausstellungsfläche von 9300 Quadratmetern für die kommende Premiere in Karlsruhe. Messe Karlsruhe/Jürgen Rösner

Erstmals präsentierte die Messe Karlsruhe den finalen Geländeplan sowie die erwarteten Kennzahlen von 120 Ausstellern auf einer Ausstellungsfläche von 9300 Quadratmetern für die kommende Veranstaltung. Bereits ein Jahr vor der Premiere am neuen Standort vom 18. bis 19. September 2020 sind 40 Prozent der geplanten Ausstellerzahl fest gebucht.

Aufgrund der hohen Nachfrage nach Standflächen hat das Projektteam die Outdoor-Ausstellungsfläche um das Atrium der Messe erweitert. Somit ergeben sich zusätzliche Flächen von 1000 Quadratmetern zur Präsentation mobiler Hebe- und Höhenzugangstechnik. Messe Karlsruhe / Jürgen Rösner
Aufgrund der hohen Nachfrage nach Standflächen hat das Projektteam die Outdoor-Ausstellungsfläche um das Atrium der Messe erweitert. Somit ergeben sich zusätzliche Flächen von 1000 Quadratmetern zur Präsentation mobiler Hebe- und Höhenzugangstechnik. Messe Karlsruhe / Jürgen Rösner

Geburtstagsfeier gibt Ausblick auf Premiere in Karlsruhe

Die Fachmesse, die im hessischen Hohenroda durch beschränkte Präsentationsmöglichkeiten sowie die begrenzte Infrastruktur und Hotelkapazitäten an ihre Wachstumsgrenzen stieß, wird sich in Karlsruhe weiterentwickeln. Olivia Kollmer, Projektleiterin der Platformers’ Days, gab einen Ausblick auf die kommende Veranstaltung und betonte: „Das etablierte Konzept bleibt wie es ist, wir möchten den Gedanken des Branchentreffs mit familiärem Charme weitertragen. Gleichzeitig steht die Weiterentwicklung der Messe klar im Vordergrund. Hierfür haben wir in Karlsruhe die besten Voraussetzungen.“

Besonders das Bewegen der Technik soll auch in Karlsruhe weiter gefördert werden; durch das asphaltierte Freigelände ist das Demonstrieren jetzt auf jeder Fläche möglich. Neue thematische Aktionsflächen bieten den Ausstellern zusätzliche Präsentationsmöglichkeiten und den Besuchern die Gelegenheit die Geräte in voller Aktion zu vergleichen. Viele Aussteller besichtigten ihre gebuchten Standflächen vor Ort. Alexandra Schawohl von der Firma Ruthmann bestätigt: „Wir haben die Gelegenheit genutzt, das Gelände nochmal zu sehen. Es kam heute schon ein bisschen Platformers’ Days-Feeling auf und die Jubiläumsfeier hat unseren Wunsch bestätigt, nächstes Jahr an der Messe teilzunehmen.“

Weitere wichtige Branchengrößen, darunter Genie, JLG, Magni, Manitou sowie Merlo, haben sich ebenfalls für eine Teilnahme an den Platformers’ Days 2020 entschieden. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Standflächen hat das Projektteam die Outdoor-Ausstellungsfläche um das Atrium der Messe erweitert. Somit ergeben sich zusätzliche Flächen von 1000 Quadratmetern zur Präsentation mobiler Hebe- und Höhenzugangstechnik. Die Platformers’ Days werden in Karlsruhe eine Ausstellungsfläche von insgesamt 9300 Quadratmetern belegen. Der Fokus liegt mit 9000 Quadratmetern auf der Outdoor-Ausstellung im Freigelände und Atrium. Zusätzliche 300 Quadratmetern werden durch Stände in der Aktionshalle der Messe Karlsruhe belegt.

Die Geburtstagsgäste der Platformers’ Days nutzten den Netzwerkabend, um in lockerer Atmosphäre über die vergangenen 20 Jahre zu philosophieren und gespannt auf die Weiterentwicklung in Karlsruhe zu blicken. Messe Karlsruhe / Jürgen Rösner
Die Geburtstagsgäste der Platformers’ Days nutzten den Netzwerkabend, um in lockerer Atmosphäre über die vergangenen 20 Jahre zu philosophieren und gespannt auf die Weiterentwicklung in Karlsruhe zu blicken. Messe Karlsruhe / Jürgen Rösner

20 Jahre Platformers’ Days im Rückblick

Vor 20 Jahren, vom 17. bis 19. Juni 1999, fanden die Platformers’ Days erstmals im hessischen Hohenroda statt. Zum Jubiläum blickte Oliwer Sven Dahms, Mitbegründer und für Vertrieb zuständiger Kooperationspartner, zurück auf die erfolgreiche Geschichte der Platformers’ Days. Er bedankte sich für das herzliche Verhältnis zwischen den jahrelang treu gebliebenen Herstellern und den Vermietern, die die Veranstaltung als feste Größe sehr schätzen. „Es hat mir viel Spaß gemacht, die Platformers’ Days von einem kleinen Familientreff zur wichtigsten Branchenveranstaltung zu etablieren. Es war ein logischer Schritt, die Veranstaltung durch einen Standortwechsel weiterzuentwickeln. So wie volljährige Kinder das Elternhaus irgendwann verlassen, so ziehen nun die Platformers’ Days aus und feiern heute ihre Einweihungsparty.“

Demonstrationscharakter trifft Interesse von Ausstellern und Besuchern

Dass die Messe Karlsruhe mit dem Demonstrationscharakter, der die Platfomers’ Days ausmacht, bestens vertraut ist, wurde spätestens bei dem Rundgang über das Freigelände der Fachmessen RecyclingAKTIV und TiefbauLIVE sichtbar. Rund 8.500 Besucher aus der Kreislauf- und Bauwirtschaft überzeugten sich von der Effizienz und Leistungsfähigkeit der rund 1.500 angebotenen Maschinen und Anlagen bei vielen Live-Vorführungen und auf diversen Demonstrationsflächen. Die Geburtstagsgäste der Platformers’ Days lernten beim Rundgang über das Messegelände den neuen Standort kennen und nutzten den Netzwerkabend, um in lockerer Atmosphäre über die vergangenen 20 Jahre zu philosophieren und gespannt auf die Weiterentwicklung in Karlsruhe zu blicken. Die in die Doppelmesse eingebettete Sonderschau Höhenzugangstechnik gab einen Vorgeschmack auf die Platformers’ Days im September 2020. 14 Hersteller und Händler mit 16 Fahrzeugen und Geräten präsentierten sich im Atrium. Messeexperte und Hauptgeschäftsführer des AUMA – Verband der deutschen Messewirtschaft, Dr. Peter Neven, der auf der Jubiläumsfeier einen Impulsvortrag hielt, unterstützt die Ausrichtung der Platformers’ Days sowie der Doppelmesse RecyclingAKTIV und TiefbauLIVE: „Das Demonstrationsformat trifft das Interesse der Aussteller und Besucher. Die Messe Karlsruhe hat hier definitiv den Finger am Puls des Marktes.“

Zwischen Rückblick und Ausblick wurde eins auf der Jubiläumsfeier besonders deutlich: die Hersteller und Vermieter mobiler Hebe- und Höhenzugangstechnik stehen zu den Platformers’ Days als wichtigster Veranstaltung der Branche im deutschsprachigen Raum. Sowohl das Demonstrationsformat, der neue Standort mit optimaler Verkehrsanbindung und großzügigem Freigelände sowie die professionelle Organisation überzeugten die Vermieter, Händler, Hersteller und Anwender mobiler Hebe- und Höhenzugangstechnik.

Zu den Platformers’ Days

Die Platformers’ Days sind die Leitmesse für mobile Hebe- und Höhenzugangstechnik im deutschsprachigen Raum. Das Leistungsspektrum der Aussteller umfasst Krane, Arbeitsbühnen, Hebe- und Flurförderfahrzeuge, Komponenten, Dienstleistungen sowie Transporte für Maschinen und Geräte. Diese können vor Ort in praxisnaher Umgebung getestet und verglichen werden. Sie gingen erstmals 1999 an den Start und entwickelten sich seitdem aussteller- und besucherseitig stetig positiv. Bei den Platformers’ Days präsentierten sich zuletzt knapp 100 Aussteller mit über 250 Marken auf einer Netto-Fläche von rund 10.000 Quadratmetern. Über 2.000 internationale Fachbesucher informierten sich auf dem Gelände des Hotelparks Hohenroda über „mobiles Heben und Bewegen“. Zum Jahreswechsel 2019 hat die Fachmesse den Veranstalter und damit auch ihren Standort vom hessischen Hohenroda ins badische Karlsruhe gewechselt. Der bisherige Veranstalter Vertikal EVENTS und die Messe Karlsruhe arbeiten zukünftig zusammen und entwickeln die Messe gemeinsam weiter.

2019-08-08
20 Jahre Platformers’ Days

Die Platformers’ Days – Leitmesse für mobile Hebe- und Höhenzugangstechnik im deutschsprachigen Raum ist der neueste Zuwachs der Messe Karlsruhe und findet am 18. und 19. September 2020 das erste Mal auf dem Messegelände statt. Während der Laufzeit der Doppelmesse RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE (5. bis 7. September) feiert die Fachmesse ihr 20-jähriges Jubiläum. Hierzu lädt das Team um Projektleiterin Olivia Kollmer (Messe Karlsruhe) und Oliver Sven Dahms (Vertrieb und Mitbegründer der Platformers’ Days) am 5. September nach Karlsruhe ein.

Geburtstagsfeier mit Netzwerkabend

Fast genau ein Jahr vor der ersten Veranstaltung in Karlsruhe können langjährige Platformers’ Days-Begleiter, darunter Vermieter sowie Händler, Hersteller und Anwender mobiler Hebe- und Höhenzugangstechnik das Messegelände kennenlernen und sich austauschen. Neben einem Rundgang über die RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE bietet der Geburtstag mit einem Impulsvortrag und anschließender Abendveranstaltung, Gelegenheit in entspannter Atmosphäre zu netzwerken. Diese Botschaft ist Projektleiterin Olivia Kollmer besonders wichtig: „Wir freuen uns auf einen aktiven Austausch zwischen Herstellern, Händlern und Vermietern. Gemeinsam wollen wir erfolgreiche 20 Jahre Platformers’ Days feiern und dabei einen Blick auf das kommende Jahr mit der ersten Veranstaltung in Karlsruhe werfen.“

Sonderschau Höhenzugangstechnik

Die in die Doppelmesse RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE eingebettete Sonderschau Höhenzugangstechnik gibt einen Vorgeschmack auf die Platformers’ Days im September 2020. 14 Hersteller und Händler mit 16 Fahrzeugen und Geräten präsentieren sich im Atrium. Die ausstellenden Firmen: Ahern, Bauscher mit Oil & Steel, BICKEL-TEC, ARGOTRANS, Genie UK, Hematec Arbeitsbühnen, JLG, Magni, Manitou, Merlo, Nordkran, Ruthmann sowie TEUPEN Maschinenbau zeigen neueste Hebe- und Höhenzugangs-technik. Für Aussteller und Interessierte, bietet die Platformers’ Days Jubiläumsfeier zudem die Möglichkeit, ihre gebuchte Standfläche vor Ort zu besichtigen, optionierte Platzierungen zu vergleichen und direkt zu fixieren. Da die Gäste das Gelände im Veranstaltungsbetrieb erleben, kann der Standort durch seine vielen Vorteile wie eine hervorragende Infrastruktur und vollumfängliche logistische Serviceleistungen überzeugen.

Wer gemeinsam mit dem Projektteam den 20. Geburtstag der Platformers’ Days feiern möchte, kann sich gerne per Email unter hello@platformers-days.de noch bis zum 31. August 2019 melden.

Zu den Platformers’ Days

Die Platformers’ Days sind die Leitmesse für mobile Hebe- und Höhenzugangstechnik im deutschsprachigen Raum. Das Leistungsspektrum der Aussteller umfasst Krane, Arbeitsbühnen, Hebe- und Flurförderfahrzeuge, Komponenten, Dienstleistungen sowie Transporte für Maschinen und Geräte. Diese können vor Ort in praxisnaher Umgebung getestet und verglichen werden. Sie gingen erstmals 1999 an den Start und entwickelten sich seitdem aussteller- und besucherseitig stetig positiv. Bei den Platformers’ Days präsentierten sich zuletzt knapp 100 Aussteller mit über 250 Marken auf einer Netto-Fläche von rund 10.000 Quadratmetern. Über 2.000 internationale Fachbesucher informierten sich auf dem Gelände des Hotelparks Hohenroda über „mobiles Heben und Bewegen“. Zum Jahreswechsel 2019 hat die Fachmesse den Veranstalter und damit auch ihren Standort vom hessischen Hohenroda ins badische Karlsruhe gewechselt. Der bisherige Veranstalter Vertikal EVENTS und die Messe Karlsruhe arbeiten zukünftig zusammen und entwickeln die Messe gemeinsam weiter.

2018-10-29
Platformers‘ Days ab 2020 in der Messe Karlsruhe
Messe Karlsruhe / Jürgen Rösner
Die Platformers‘ Days sind die wichtigste Fachmesse für mobile Hebe- und Höhenzugangstechnik im deutschsprachigen Raum. Messe Karlsruhe / Jürgen Rösner

Der bisherige Veranstalter Vertikal EVENTS und die Karlsruher Messe- und Kongress GmbH (KMK) arbeiten zukünftig zusammen, wodurch die Platformers‘ Days ihren Veranstaltungsort wechseln.

Britta Wirtz, Geschäftsführerin der KMK, freut sich über den Zuwachs in der Messe Karlsruhe: „Mit der RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE sowie der NUFAM haben wir bereits weitreichende Erfahrung im Bereich erfolgreicher Messen mit Demonstrationscharakter. Diese Kompetenz können wir für den Standortwechsel der Platformers‘ Days perfekt einsetzen; darüber hinaus sehen wir die Platformers‘ Days als hervorragende Komplettierung unseres Messeportfolios zwischen Nutzfahrzeugen und Baukompetenz. Vertikal EVENTS mit Oliwer Sven Dahms an der Spitze ist weiterhin Ansprechpartner für die Kunden einerseits und für die Messe Karlsruhe in der strategischen Ausrichtung der Messe andererseits.“

Oliwer Sven Dahms, Inhaber von Vertikal EVENTS, zur künftigen Zusammenarbeit: „Als Mitgründer der Platformers‘ Days ist es mir besonders wichtig, dass sich die Messe weiterhin positiv entwickelt. Durch die Kooperation mit der Messe Karlsruhe wird die bisher investierte Arbeit weiter Früchte tragen. Ich bin davon überzeugt, dass die Platformers‘ Days in Karlsruhe ein ideales neues Zuhause finden und freue mich schon sehr auf die Zusammenarbeit.“ Das Projektteam der Messe Karlsruhe wird gemeinsam mit Herrn Dahms das Konzept der Veranstaltung an den neuen Standort transferieren, die Abläufe der Veranstaltung von Besucherhandling bis Logistik optimieren und die Messe stetig weiterentwickeln.

Ausstellerwünsche nach größeren Standflächen ermöglichen

Nach den erfolgreich beendeten Platformers‘ Days 2018 im hessischen Hohenroda (14. und 15. September 2018) wurden bereits erste Gespräche mit Ausstellern geführt, die sich durchweg positiv zu einem Umzug der Veranstaltung nach Karlsruhe äußerten. Oliwer Sven Dahms zum Standortwechsel: „Die Platformers‘ Days sind in Hohenroda an ihre natürlichen Grenzen gestoßen. Mit einem Umzug nach Karlsruhe haben wir die Möglichkeit, die Wünsche der Aussteller nach größeren Ständen zu erfüllen und den Servicegedanken für Aussteller und Besucher ganz neu zu denken.“ Britta Wirtz ergänzt hierzu: „Die Messe Karlsruhe kann mit variablen Nutzungskonzepten, passenden Flächenkapazitäten und lichtdurchfluteten, modernen Messehallen und einem direkt angebundenen, befestigten Freigelände punkten. Sie bietet Open-Air- und Demonstrationsmessen wie den Platformers‘ Days eine hervorragende Infrastruktur und vollumfängliche logistische Serviceleistungen.“

Karlsruhe punktet bei Infrastruktur und Übernachtungsangebot

Als starker Wirtschaftsstandort im Südwesten punktet Karlsruhe mit einer gut ausgeprägten Verkehrsinfrastruktur; so ist die Anbindung an den öffentlichen Personenverkehr mit Karlsruhe als ICE-Knotenpunkt und einem Messe-Shuttle vom Hauptbahnhof sowie S-Bahn Anbindung ebenso gesichert, wie die Anreise mit dem Flugzeug, durch die Nähe zum Baden-Airpark oder die stündliche ICE Anbindung an den Flughafen Frankfurt. Auch die optimale Verkehrsanbindung an die Autobahnen A5 und A8 ermöglicht eine unkomplizierte Erreichbarkeit der Messe. Dies kommt nicht nur den Ausstellern, sondern auch den Fachbesuchern der Messe zugute. Karlsruhe bietet ein umfangreiches und stetig wachsendes Übernachtungsangebot vom Gasthaus bis zur 5-Sterne Hotellerie in unmittelbarer Nähe des Messegeländes.

Pressekontakt

Portrait Leonie Schlenker
Presse
Leonie Schlenker
Pressereferentin
T: +49 (0) 721 3720 2304
F: +49 (0) 721 3720 99 2304